Reisenist.net

  Melbourne - Reisebericht - Urlaub

Die Stadt hinter der Maske - Melbourne
Ein Reisebericht von Anthony H. - PR Manager, Australien & Neuseeland



 
 
Melbourne  eine großartige Stadt! Dieser Ausspruch geht auf die Jahre um 1850 zurück, als die Stadt dank der Entdeckung von Gold erstmals ein Wirtschaftshoch erlebte. Das Bevölkerungswachstum der Stadt explodierte mit dem Zustrom von Goldgräbern aus Europa, die ihr Glück versuchten. Zusätzlich verstanden sich viele dieser Immigranten – zum Vorteil für Melbourne – auf Hausplanung und -bau.

In MEL spiegelt sich wie in kaum einer anderen Stadt der Welt die viktorianische Ära wider ... eine Fülle an wunderschönen Villen legt davon Zeugnis ab.

Nach dem zweiten Weltkrieg kamen unzählige Immigranten aus Europa, um einen Neustart zu wagen. Die meisten kamen aus Mitteleuropa, Griechenland, Italien, der Türkei und England. Heute stammt etwa ein viertel der Befölkerung Melbournes aus Europa.

Zwei Gesichter

Im Gegensatz zu Sydney, dessen unglaubliche Schönheit die Besucher sofort in seinen Bann zieht, zeigt sich Melbourne etwas konservativer und verbirgt teilweise seine Reize. Man könnte sagen: Sydney entspricht der Popsängerin Britney Spears, wohingegen Melbourne mit Dianna Krall vergleichbar ist.

" In Mel geht die Post ab ! "  Die Stadt ist voller Lounges, tollen Restaurants, Cafes und einer Unzahl an Bars und Nachtclubs, die beste australische Musik zu bieten haben.

Einfach lebenswert

Europäer werden sich hier sehr schnell wie zu Hause fühlen, europäisches Flair ist überall spürbar, auch im kulturellen Bereich. MEL ist die multikulturellste Stadt Australiens, ein Sammelbecken für Musik und Kunst, Sportevents, gutes Essen und Einkaufen.

Verdientermaßen wurde Melbourne zwei mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekührt - eine Ehrung, die Melbourne mit der Stadt Wien teilt. Uns so wie Wien verfügt MEL über ein beeindruckendes Straßenbahnnetz, breite mit Bäumen gesäumte Straßen sowie wunderschöne Parks und Gärten. Und es giebt auch einen Fluss, der sich durch die Stadt und ihre Vororte schlängelt und eine ansprechende Cafe-Kultur.

Sportlich, sportlich

MELBOURNE ist die unbestrittene Sporthauptstadt des Landes – man denke nur an den Tennis Grand Slam Australien Open oder den Formel 1 Grand Prix. Außerdem ist MEL Heimat von 10 der insgesamt 16 australischen nationalen Fußballteams. Und es ist sicher die einzige Stadt in der Welt, die einen öffentlichen Feiertag für ein Pferderennen hat! Seit annähernd 150 Jahren ist eines der größten Pferderennen der Welt, der Melbourne Cup, am ersten Dienstag im November jeden Jahres definitiv jenes „Rennen, das ein ganzes Land lahm legt“ – tatsächlich kommt Australien während des Rennens für wenige Minuten zum Stillstand.

Urlaub in Melbourne ... Es gibt viel zu sehen und zu unternehmen, z.B. die zweifelsohne spektakuläre Fahrt zur Great Ocean Road. Oder ein Tag im Yarra Valley, wo man tolle Weine verkosten kann. Oder ebenso eine Entdeckungsreise durch die Stadt, vielleicht verbunden mit einem feinen Abendessen in einem 5-Sterne-Restaurant.

Melbourne weiß was es heißt eine Fete zu schmeißen

Festivals und Events das ganze Jahr hindurch sprechen eine eindeutige Sprache: das Australien Tennis Open im Jänner, das Internationale Comedy Festival den ganzen April hindurch, das MEL Musikfestival im Februar, der F1 Grand Prix im März, das Internationale Filmfestival im Juli. Hinzu kommt der Racing Carnival im Frühling, das Fringe Festival, Festivals für Schriftsteller und Tänzer und vieles mehr.

Eine weitere interessante Verbindung zu Österreich ist eine Erwähnung wert. Im Jahr 1939 hatten die Wiener Sängerknaben eben ihre Tour durch Australien beendet und wollten die Heimreise von Perth in Westaustralien nach Europa antreten. Als jedoch just zu diesem Zeitpunkt der Zweite Weltkrieg ausgerufen wurde, wurde die Gruppe zurück nach MEL geschickt und die Kinder in die Obsorge verschiedener Familien übergeben. Sie gingen in die Schule und nach Ende des Weltkrieges 1945 blieben alle bis auf einen „Down Under“.

Ich liebe MEL

und alles was damit zusammenhängt. Im Gegensatz zu anderen australischen Städten hat MEL vier unterschiedliche Jahreszeiten (manchmal alle an einem Tag!) sowie ein Wein-, Gourmet- und Musikangebot vom Feinsten.

Für mich und meine Familie ist es eindeutig die lebenswerteste Stadt der Welt. Und das heißt etwas, zumal meine Frau aus Neuseeland kommt. Aber dazu ein andermal mehr!

Einige Daten & Fakten zum Reisebericht

Bevölkerung: 3,7 Mio.
Die Zahl griechischer Bevölkerung in MEL ist die größte außerhalb Athens und New   Yorks.
Berühmte AustralierInnen: Kylie Minogue, Nick Cave, Eric Bana, Olivia Newton-John, Rupert Murdoch, Dame Nellie Melba, Hugh Jackman, Barry Humphries und Kate Blanchett.
„Das längste Essen der Welt” wird jährlich an einem 1 km-langen Tisch abgehalten.
Der Melbourne Cup Karneval lockt jährlich mehr als 400.000 Menschen an.
So wie in Sydney und Brisbane ist die Lokalzeit Berlin und Wien um 10 Std. voraus.
Durchschnittliche Sommertemperatur: 26° C; Winter: 13° C.



 
 

Melbourne

Urlaub

Reise

Sydney

Australien




Urlaub


Reisebericht
Neuseeland


Reisebericht
Australien


weitere
Reiseberichte


Startseite www.Reisenist.net


Reise nach Melbourne Reisebericht Sydney Urlaub in Melbourne Australien


copyright © reisenist.net - die Urlaubsseiten mit exklusiven Reiseberichten