Reisenist.net   das neue Forum der Reiseberichte

*** POZNAN - die Wiege der Polen
ein Reisebericht von B. B.
***

Poznan, in Mittel-Westpolen gelegen, hat ca. 600.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der Region Wojewodschaft Wielkopolska. Die Internationale Posener Messe (von Bau über Logistik bis zu Touristik) und das Posener Rathaus sind weltbekannte Symbole Poznans.Im Herbst 2001 wurde der neue Flughafen in Poznan Lawica mit einer jährlichen Kapazität von 1,2 Mio. Passagieren wiedereröffnet. Dieser im Jahre 1911 erbaut ursprünglich erste Flughafen Polens befindet sich 6 km westlich vom Stadtzentrum und ist heute der neueste und modernste des Landes.

*** Historisches ***

Schon im frühen 10. Jahrhundert war Poznan wirtschaftliches, kulturelles und militärisches Zentrum. Die Geschichte ist eng mit der Monarchie des polnischen Königshauses der Piasten verbunden. So befinden sich etwa Überreste des Palatiums des ersten polnischen Königs Mieszko I direkt unter den Gemäuern der Kirche der Heiligen Mutter Maria auf dem Ostrow Tumski (Stadtteil).

*** Sightseeing ***

Was die Anzahl und den Wert der 450 aus allen Epochen (von romanischen bis zur modernistischen) stammenden Sehenswürdigkeiten betrifft, ist Poznan eine der reichsten Städte Polens. Sehenswert sind der Dom (Straßenbahnlinien 1, 4, 8 Katedra oder Buslinie 63, 67, 70, 83 Katedra), das Jesuitenkollegium, 13 Kirchen, die Bamberka – eine Frauenstatue in Trachtenkleidung, der Bazar, die Budniczahäuser, das Rathaus mit dem Hauptplatz (Straßenbahnlinien 2, 5, 9, 13, 16 bis Haltestelle Marcinowskiego), das kaiserliche und das königliche Palais und die alte Stadtmauer.

*** ein See mitten in Poznan ***

Malta – ein See mitten in der Stadt – bietet zahlreiche Erholungsmöglichkeiten; angefangen bei der Fahrt mit der Schmalspurbahn über verschiedene Arten von Wassersport, Boots- und Fahrradfahrten bis hin zu einem ganzjährigen Skiverleih, Schifffahrten uvm. (Straßenbahnlinien 1, 4, 6, 7, 8, 11 Rondo Sródka, Buslinie 50, 57, 63, 67, 72, 73, 83, 85 Rondo).

In Palmiarnia, dem 4.600 m² großen Palmenhaus mit 9 Pavillons, sind über 1.000 verschiedene Pflanzen- und 150 Fischarten zu sehen (Straßenbahnlinien 5, 8, 11, 14 Park Wilsona).

*** Verkehrsmittel in Poznan ***

Am günstigsten fährt es sich mit den Straßenbahnen oder Autobussen, die Tickets dazu kann man in den Kioske oder an Haltestellenautomaten kaufen. Sonntags gibt es die Touristentram 0, Abfahrt 16 Uhr Gajowastraße. Der Ticketpreis für ein 24h-Tages- und Nachtticket für einen Erwachsenen beträgt PLN 10,2. Das günstigste Taxi ist Radiotaxi Poznan [Tel. (+48 61) 96 22], das an seinen Werbeaufschriften erkennbar ist.

*** Sport & Fun ***

In Poznan gibt es zahlreiche Erholungsmöglichkeiten, so etwa den David Pottage-Golfplatz. Weiters stehen 9 moderne Badeanstalten und 15 Tennisclubs zur Verfügung. Sie können mit dem Pferd Ausritte in die Umgebung machen und den herrlichen 1.480 ha großen, 15 km südlich von Poznan gelegenen Wielkopolski Nationalpark mit 7 Wanderrouten und zahlreichen Waldseen genießen. Zum Park bestehen gute Bus- und Zugverbindungen. Der Eintritt in den Park beträgt pro Person EUR 0,5. Falls sie mit einem Pferd in den Park reiten möchten, müssen Sie mit ca. EUR 11 rechnen, für einen staatlichen Guide werden EUR 11 verlangt.

*** Nachtleben in Poznan / Polen ***

Jungen und Junggebliebenen – also allen AAG-MitarbeiterInnen! – bietet sich eine Vielfalt an Discos und Clubs. Dazu gehören: Boomerang Club, Czarna Owca („schwarzes Schaf“) – eine Disco in einem Kellergewölbe, Trzy Swiaty („drei Welten“) – eine Disco auf drei Ebenen sowie das momentan sehr angesagte Faxe. Für den Club Kurtyna wird elegante Kleidung verlangt. Weiters gibt es West Side, 7th Heaven (Techno und Hip Hop), Klub Best, Akkumulatory und Imperium, um nur einige zu nennen. Pubs: Blue Note Jazz Club (sehr empehlenswert!), W Ramce („im Rahmen“), W Starym Kinie („im alten Kino“), Grafiti, Studio Miles, Pub Fort Colomb 1854, 0´Morgan`s Irish Pub. Cafés: Hipokryzja Cafe, Golebnik u.v.m.

*** Restaurants ***

Von den ca. 70 Restaurants möchte ich vor allem die typisch polnische Küche im Restaurant Kresowa erwähnen. Weitere nette Lokale sind Cztery Pory Roku, Andriusza, Bernardynska, Cherubin, Czerwony Fortepian, Stara Ratuszawa, Palejka (mit großem Garten), Meridian am See im Solacki Park und Klio a la Mittelalter.

*** Hotels in Poznan ***

Eines der nettesten 4-Stern-Hotels Polens ist das Trawinski Hotel in Poznan. Es liegt auf einem Hügel und bietet einen schönen Blick auf die Stadt Poznan. Am Wochenende kostet das DZ EUR 72 (Zufahrt mit den Straßenbahnlinien 4, 3 und 10). Günstiger als ein Hotel ist der 4-Stern-Campingplatz Malta am See Malta mit sehr schönen Bungalows und zahlreichen Sportmöglichkeiten. Ein Bungalow für 2 Personen kostet ca. EUR 32 /Tag, ein Luxusappartement für 5 Personen EUR 65 bis 90/Tag.


copyright © reisenist.net - die Urlaubsseiten mit exklusiven Reiseberichten