Reisenist.net

Reisebericht Südkorea und Seoul


 
Artur Linkor bereiste Südkorea mit der Hauptstadt Seoul und viele andere
Länder wie zB  Australien, Belgien, China, Thailand, Ukraine, Frankreich,
Japan, Kreta, und Portugal.

Sein Motto lautet: "Der Weg ist das Ziel". Nach diesem Motto ist er auf der
ganzen Welt unterwegs und sucht dabei sein persönliches Glück.

Es ist unser Glück, dass Artur seine Reisen mit Reiseberichten, Bildern
und Videos dokumentiert. So können wir seine inreressanten Erlebnisse
in den Verschiedenen Ländern mit verfolgen und bekommen vielleicht Lust,
mal selber dort hin zu reisen.

Doch nun zum spannenden Reisebericht über Südkorea und Seoul ...


      




            
Südkoreas Strände sind ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. An schönen
Tagen besuchen hunderttausende Menschen die Strände in der nahen und ferneren Umgebung
von Seoul (im Bild links oben). Das rechte Bild zeigt den regen Strassenverkehr in der
sehenswerten Metropole Seoul.





In den Reisebericht-Videos von Artur sehen Sie auch die vielen Köstlichkeiten die das Land Südkorea zu bieten hat.
        
Das Essen und die Getränke sind in Südkorea angenehm für´s Auge und beides schmeckt
hervorragend. Die verwendeten Fleischsorten sind meist die gleichen wie in Europa. Jedoch gibt es
in Seoul auch exotisches wie zum Beispiel gebratene oder gegrillte Würmer und ähnliches mehr.




    
Unterwegs mit dem Mietauto auf Jeju-Island. Für das Auto bezahlt man etwa 40 bis 50 €uro pro Tag.
Die Überfahrt mit der Fähre vom südkoreanischen Festland auf die Insel dauerte 11 Stunden. Im Reisebericht-Video von Artur sehen Sie mehr davon.



Eine Tour von Seoul in Südkorea an die nordkoreanische Grenze ist nicht empfehlenswert. Man bezahlt
etwa 40 €uro und bekommt dafür fast keine Gegenleistung. Man wird zu Souvenier-Shops gebracht
und darf weder filmen noch fotografieren. Da ist es schon besser, wenn man seine Zeit in Seoul und
dem weltoffenen Südkorea verbringt.

Der Weg im Bild oben markiert die Grenze zeischen Südkorea und Nordkorea. Darüber sieht man die
Bridge of Freedom (die Freiheitsbrücke). Die gepflegte Teichanlage nördlich von Seoul (im Vordergrund)
gehört noch zu Südkorea. Der Tümpel im Hintergrund liegt schon auf dem Gebiet von Nordkorea.
Die Bridge of Freedom verbindet Südkorea mit dem kommunistischen Norden. In der Mitte der Brücke
befindet sich ein Tor das man nicht passieren darf.





Sie gelangen HIER zur Homepage von Artur mit den Videos, Bildern und Reiseberichten über Seoul und Südkorea.


Südkorea
Seoul
Reiseberichte





Wenn sie mal in Seoul
sind, dann ist die
SUM - BAR
sehr empfehlenswert
und
ein absolutes MUSS



Wasserfall auf
Jeju - Island



Artur bei seiner
Reise zum
Vulkankrater
UNESCO-Geschütztes
Weltkulturerbe


HOME



 

Reisenist.net   das neue Forum der Reiseberichte



copyright © reisenist.net - die Urlaubsseiten mit exklusiven Reiseberichten